Mehr von Liebl, Karlhans

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Insolvenzkriminalität und Strafverfolgung : Probleme einer Transfergesellschaft, europäische Strategien und Ergebnisse einer Replikationsuntersuchung

[Monographie]

Liebl, Karlhans

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-309340

Weitere Angaben:
Abstract "Die Bearbeitung von Insolvenzkriminalität stellt seit Anfang der 80er Jahre eine wachsende Belastung für die mit der Verfolgung von Wirtschaftskriminalität befassten Ermittlungsbehörden dar. Deshalb hatte das Bundeskriminalamt 1986 eine Studie zur Erforschung dieses Bereichs der Wirtschaftskriminalität in Auftrag gegeben. Doch die seitdem eingetretenen gesellschaftlichen, politischen und technologischen Veränderungen erforderten eine erneute wissenschaftliche Beschäftigung mit diesem Thema. In der hier vorliegenden Replikationsuntersuchung wird deshalb das Hauptaugenmerk auf folgende Fragen gelegt: Wie haben sich die Insolvenzkriminalität in ihren Erscheinungsformen aber speziell auch die Ermittlungen in diesem Bereich, sei es durch Polizei oder Staatsanwaltschaft, in den letzten 15 Jahren verändert? Der Fokus der Betrachtung liegt auch in der durch die Wiedervereinigung entstandenen Situation. Wo liegen aufgrund zahlreicher Veränderungen im Wirtschaftsraum 'Europa' die neuen Herausforderungen, die auch neue Konzepte in der Ermittlungsorganisation aber auch in der Aus- und Fortbildung im Bereich der Polizei notwendig machen? Wie sieht ein Ausblick auf zukünftig anstehende Prozesse aus, die durch Überlegungen oder Maßnahmen der EU-Behörden gefördert und eventuell in anderen EU-Staaten bereits umgesetzt wurden?" (Verlagsangabe)
Thesaurusschlagwörter insolvency; white-collar criminality; prosecution; police; preliminary proceedings; Federal Republic of Germany; EU; European Law
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie; Europapolitik; Justiz
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Verlag Centaurus-Verl.
Erscheinungsort Freiburg
Seitenangabe XIV,238 S.
Schriftenreihe Beiträge zur rechtssoziologischen Forschung, 14
ISBN 978-3-86226-026-3
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top