Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Verdichtete Bebauungsstrukturen als kinderfreundliche Wohnumwelt in der Stadt

[Monographie]

Leindecker, Herbert Claus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-309338

Weitere Angaben:
Abstract "Erkenntnisse von Soziologen, Psychologen und Planern, die die geeignete Wohnumwelt für Kinder betreffen, finden bisher kaum Beachtung bei Stadtplanern. Haupanliegen dieses Buches ist es daher, soziologische und ökologische Erkenntnisse der letzten Jahre einfließen zu lassen, die die (neuen) Eckpfeiler der Qualität eines modernen, ganzheitlich orientierten Städtebaus bilden. Der Stand der Kindheitsforschung, Eltern-, Kinder- sowie Architektenbefragung und stadtplanerische Konzepte schaffen zu Beginn des Buches ein ideales Bild der kinderfreundlichen Wohnumwelt. Die Möglichkeiten der Verdichtung im Wechselspiel von Stadterneuerung und Stadterweiterung und die Umsetzung kinderfreundlicher Aspekte in zentrumsnahmen Wohn- und Mischgebieten sollen zu einer Definition der kinderfreundlich verdichteten Stadt führen. Kritisch diskutierte und bewertete Beispiele zeigen die Bandbreite und Möglichkeiten der kinderfreundlichen Verdichtung der Stadt." (Verlagsangabe)
Thesaurusschlagwörter child; residential environment; town; urban renewal; urban planning; residential area; housing quality; building density; town planning
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie; Raumplanung und Regionalforschung; Ökologie und Umwelt
Freie Schlagwörter Kinderfreundlichkeit
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Verlag Centaurus-Verl.
Erscheinungsort Herbolzheim
Seitenangabe 207 S.
Schriftenreihe Soziologische Studien, 29
ISBN 3-8255-0460-3
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top