More documents from Horbach, Jens

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month0
total193

Downloads

this month0
total157

       

The impact of innovation activities on employment in the environmental sector : empirical results for Germany at the firm level

Die Auswirkung von Innovationsaktivitäten auf die Beschäftigung im Umweltsektor: empirische Ergebnisse für Deutschland auf Unternehmensebene
[working paper]

Horbach, Jens

fulltextDownloadDownload full text

(580 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-307530

Further Details
Corporate Editor Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract "The paper explores employment effects of environmental product innovations at the firm level. The empirical analysis is based on the establishment panel of the Institute for Employment Research (Nuremberg). A descriptive analysis shows that more than 50 percent of the firms in the environmental sector developed new products or improved existing products or services. The most dynamic environmental fields were analytics, consulting, measurement technology, waste disposal and recycling. A firm specialised in environmental research and development seems to have the best employment perspectives in the short and in the long run. Our econometric analysis had to address a simultaneity problem because the decision of a firm on the realisation of innovations and on the enlargement or reduction of employment is mutually dependant. Therefore, we apply a bivariate probit model that allows estimating the two variables simultaneously. The econometric results show that the influence of environmental innovation activities on the employment development is significantly positive. Furthermore, the quantitative importance of the new products with regard to the whole turnover of the firm is also important for employment growth. Within the bivariate probit model, the determinants of environmental innovation activities are also explored. They may be interpreted as indirect influences on the employment development of the firm. The results show that the improvement of the innovative capacities by R&D and further education measures and the existence of a high qualified human capital are significantly important for the development of new products in the environmental sector. A good strategy to improve the innovativeness of a firm seems to be a diversification of environmental product lines offered by the firm." (author's abstract)

Die Studie untersucht die Beschäftigungseffekte von umweltbezogenen Produktinnovationen auf Unternehmensebene. Die empirische Analyse basiert auf dem Betriebspanel des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (Nürnberg). Eine deskriptive Analyse zeigt, dass mehr als 50 Prozent der Unternehmen auf dem Umweltsektor neue Produkte entwickelten oder existierende Produkte oder Dienstleistungen verbesserten. Die dynamischsten umweltbezogenen Felder waren Analytik, Consulting, Messtechnologie, Abfallbeseitigung und Recycling. Ein auf Umweltforschung und -entwicklung spezialisiertes Unternehmen scheint sowohl kurzfristig als auch langfristig die besten Beschäftigungsperspektiven zu bieten. Die ökonometrische Analyse hatte ein Simultanitätsproblem zu lösen, weil die Entscheidungen eines Unternehmens über die Realisierung von Innovationen und die Erweiterung oder Reduzierung von Beschäftigung sich gegenseitig bedingen. Es kommt daher ein bivariates Modell zu Einsatz, das die simultane Einschätzung beider Variablen ermöglicht. Die ökonometrischen Ergebnisse zeigen, dass der Einfluss umweltbezogener Innovationsaktivitäten auf die Beschäftigungsentwicklung signifikant positiv ist. Darüber hinaus ist auch die quantitative Bedeutung der neuen Produkte bezogen auf den Gesamtumsatz des Unternehmens wichtig für den Anstieg der Beschäftigung. Im Rahmen des bivariaten Probitmodells werden auch die Determinanten umweltbezogener Innovationsaktivitäten untersucht. Sie können als indirekte Einflüsse auf die Beschäftigungsentwicklung eines Unternehmens interpretiert werden. Die Ergebnisse zeigen, dass die Verbesserung der innovativen Kapazitäten durch FuE und andere Bildungsmaßnahmen sowie die Existenz von hochqualifiziertem Humankapital signifikant wichtig für die Entwicklung neuer Produkte auf dem Umweltsektor sind. Eine gute Strategie zur Verbesserung der Innovationsfähigkeit eines Unternehmens scheint die Diversifikation des umweltbezogenen Produktsortiments zu sein, das von einem Unternehmen angeboten wird. (IAB)
Keywords environmental protection industry; environmental research; innovation capacity; effect on employment; employment trend; recycling; garbage removal; environmental consultation; environmental engineering; research and development; Federal Republic of Germany
Classification Business Administration; Labor Market Research
Method empirical; quantitative empirical
Document language English
Publication Year 2008
City Nürnberg
Page/Pages 17 p.
Series IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 16/2008
Status Preprint; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
data provider This metadata entry was indexed by the Special Subject Collection Social Sciences, USB Cologne
top