Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der lange Schatten der Wende : Karrieren ostdeutscher Wirtschaftseliten

The long shadow of the transformation : careers of East German elites
[Zeitschriftenartikel]

Martens, Bernd

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-30466

Weitere Angaben:
Abstract 'Ein Datensatz über die oberste Leitungsebene mittelständischer Industrieunternehmen in Deutschland wird verwendet, um Karriereverläufe ökonomischer Funktionseliten zu beschreiben, deren berufliche Laufbahnen in der DDR-Kombinatswirtschaft begannen. Das multivariate Verfahren der Sequenzmusteranalyse erlaubt es, Berufsverläufe im Zeitraum 1981-2001 zu gruppieren und abzubilden. Es zeigt sich, dass die Gelegenheitsfenster für die Übernahme von Leitungspositionen, unter den neuen marktwirtschaftlichen Strukturen Anfang der 90er Jahre, bis heute große Wirkung entfalten. Zudem zeichnet sich das vorherrschende Karrieremuster durch Kontinuität vor und nach der Wende aus. Viele der ostdeutschen Unternehmensleiter weisen eine traditionelle 'Kaminkarriere' auf, für die die Wende anscheinend keinen Bruch bedeutete, der sich in den beruflichen Verläufen widerspiegelt. Auf Grund des großen Einflusses der ersten Phase der Transformation und der damals nur für kurze Zeit offenen Gelegenheitsfenster, ist ein größerer Generationswechsel des leitenden ostdeutschen Managements im Laufe des nächsten Jahrzehnts zu erwarten.' (Autorenreferat)

'Data of a survey among German executives and entrepreneurs of medium sized companies of the manufacturing industry are used to illustrate careers of the contemporary managerial positional elite in East Germany. Most members of this business elite have a background in the former socialist economy of the German Democratic Republic. A special multivariate method (optimal matching of sequence data describing careers during the time frame 1981-2001) reveals that some the elite's recent features - for instance: age structure, job mobility, ownership in companies, and qualifications - are still influenced by windows of opportunities in the beginning of the 90's, and are correlated with special pattern of occupational states (sequences of positions). The dominant career pattern can be described by the term 'continuousness'. The empirical results are finally discussed in regard to the concepts of continuity of careers and success of achievements.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter job history; Federal Republic of Germany; German Democratic Republic (GDR); executive position; cadre; career; continuity; manager; transformation; economic elite
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Wirtschaftssoziologie
Methode deskriptive Studie; empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 206-230
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 30 (2005) 2
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top