Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zwischen Kooperation und Repräsentation : Bruder-Schwester-Beziehungen in der römischen Republik und im frühen Prinzipat (2. Jh. v. Chr. - 1. Jh. n. Chr.)

Between cooperation and representation : brother-sister relationships in the Roman Republic and the early Principate (2nd century BC to 1st century AD)
[Zeitschriftenartikel]

Harders, Ann-Cathrin

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-30398

Weitere Angaben:
Abstract 'Die Studie soll die vielfältigen Manifestationen von Bruder-Schwester-Verhalten zeigen, die charakterisiert werden durch familiäre Interaktion, Representation und Kooperation. Trotz der durch das römische Recht definierten strikt agnatischen Grenzen wurde die Rolle der römischen Frau als Schwester ihres Bruders sehr betont. Beispiele wie Scipio der Jüngere, Sempronia, die Schwester der Gracchen, Clodius und Clodia ebenso wie Octavian und Octavia zeigen wie Frauen zwei Familien miteinander verbanden - wie von dem Anthropologen C. Lévi-Strauss beschrieben. Die Beispiele demonstrieren außerdem die Kollision der Rollenverhalten der Frau als Ehefrau und als Schwester. Es konnte belegt werden, dass die Beziehung zwischen Bruder und Schwester stärker war als eine eheliche Verbindung. Die hoch affektive Ebene der Bruder-Schwester-Bindung ist am besten beschrieben bei dem Grammatiker Verrius Flaccus aus der späten Republik, der eine Schwester die 'amata' ihres Bruders nannte.' (Autorenreferat)

'The purpose of this study is to show various manifestations of brotherly-sisterly behaviour characterized by familial interaction, representation, and cooperation. In spite of the strict agnatic boundaries defined by the Roman law, the role of the Roman woman as the sister of her brother was very pronounced. Examples such as Scipio the Younger, Sempronia the sister of the Gracchi, Clodius and Clodia, as well as Octavian and Octavia show how women linked two families - as described by the structural anthropologist C. Lévi-Strauss. They also demonstrate the collision of women's role behaviour as a wife and as a sister. The relationship between brother and sister could prove to be stronger than the matrimonial bond. The highly affectional level of the brother-sister bond is best described by the late republican grammatician Verrius Flaccus who called a sister the 'amata' of her brother.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter wife; family; woman; siblings; cooperation; law; representation; Roman Empire; role; social relations; kinship
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode deskriptive Studie; historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 61-79
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 30 (2005) 3
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top