Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The problems of the defining the risk : the case of mountaineering

Das Problem der Risikodefinition : der Fall des Bergsteigens
[Zeitschriftenartikel]

Seigneur, Viviane

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-30071

Weitere Angaben:
Abstract 'Es ist eine zentrale soziologische Annahme, dass die Wahrnehmung von Risiken im Wesentlichen eine Konstruktion und kein strikt objektiver Tatbestand sei. Dieser Ansatz hat jedoch die Tendenz, die Existenz von objektivem Wissen und handfesten Fakten auszublenden. Die Forschung zu Risiken im Hochgebirge vergleicht die verfügbaren Informationen zu Risiken (wissenschaftliche Literatur, Sicherheitsinformationen, Medienberichterstattung und politischer Diskurs) mit empirischen Beobachtungen. Die Arbeit zeigt, dass die hier beobachtbaren Unterschiede auf einen grundlegenden Reflexionsmangel über den konstruktiven Charakter von Risikodefinitionen zurückgehen. Die Verfasserin schlägt daher vor, den Risikobegriff in Verbindung mit nahe stehenden Begriffen wie Unsicherheit, Emotion, Phobie und Gefahr noch einmal zu überdenken und demonstriert die begriffliche Konfusion in verschiedenen Arbeiten (zum Beispiel in solchen, die mit sensationellen Aktivitäten wie 'bungy jumping' umgehen, als ob sie gefährlich seien).' (Autorenreferat)

'A central assumption in sociology is that the view on the risk is essentially a construction rather than a strictly objective perspective. However, this approach has a tendency to forget objective knowledge and tangible facts. The research on risks in high mountains compares the available information on risks (scientific literature, safety information, media coverage and political discourse) with empiric observations. The work shows that there are differences caused by lack of fundamental reflection on the definition of the risk as a social construction. The author proposes to reconsider the definition of the risk with concepts closely connected to risk such as: uncertainty, emotion, phobia and danger, and to point out problems of confusion in several works of authors (e.g. those dealing with sensational activity, such as bungee jumping, as if it was dangerous).' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter anxiety; definition; emotionality; endangerment; risk; perception
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2006
Seitenangabe S. 245-256
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 31 (2006) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top