Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gedanken zu psychologischen Aspekten der Armut : Resignation als Reaktion auf Frustration in den unteren Bevölkerungsschichten

Reflections on psychosocial aspects of poverty: Resignation as reaction to frustration in the disadvantaged
[Zeitschriftenartikel]

Gissi, Jorge

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-29650

Weitere Angaben:
Abstract Ausgehend von der Feststellung, dass die meisten Menschen, die in Lateinamerika in Armut leben, durch Resignation gekennzeichnet sind, wird versucht, persönlichkeits- und sozialpsychologische Theorien zur Interpretation dieser Befunde heranzuziehen. Dabei wird darauf verwiesen, dass rein psychologische Interpretationsmuster nicht ausreichen, sondern dass die Resignation weitgehend eine Reaktion auf die realen Lebensverhältnisse ist, in denen die Menschen leben.
Thesaurusschlagwörter frustration; frustration; poverty
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie; Persönlichkeitspsychologie; Sozialpsychologie
Freie Schlagwörter South America; 2900 Social Processes & Social Issues; 2900 Gesellschaftliche Fragen; Armenviertel; Emotionale Reaktionen; Unzufriedenheit; Benachteiligte; Theorien; Poverty Areas; Emotional Responses; Dissatisfaction; Disadvantaged; Theories; Poverty; psychological theories in explanation of reactions to poverty, resignation & frustration & life satisfaction & life situation of disadvantaged in South America, overiew
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Seitenangabe S. 9-14
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 3 (1995) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top