Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Long-term growth determinants of young businesses in Germany : effects of regional concentration and specialisation

Langfristige Wachstumsdeterminanten neugegründeter Unternehmen in Deutschland: Auswirkungen regionaler Konzentration und Spezialisierung
[Arbeitspapier]

Otto, Anne; Fornahl, Dirk

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-294247

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract "This paper explores how different levels of regional concentration and specialisation affect the long-term growth of young firms. The sample consists of knowledge-intensive and non-knowledge-intensive western German manufacturing firms which were set-up in 1992 and managed to survive 11 years. The paper examines the joint effect of regional, industrial and firm-specific determinants. The analysis of the concentration and specialisation factors takes into account the industrial and technological dimensions and the regional level of human capital. With regard to the concentration measures being located in an industrial or technological agglomeration slightly reduces the growth rates of start-ups. The same negative, but stronger, effect can be observed for competition measures. Furthermore, our results suggest that startups exhibit higher growth rates the higher specialised the region is in which they are located." (author's abstract)

In dem Beitrag wird untersucht, wie unterschiedliche Ausprägungen regionaler Konzentration und Spezialisierung das langfristige Wachstum neugegründeter Unternehmen beeinflussen. Die Stichprobe umfasst wissensintensive und nicht-wissensintensive westdeutsche Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes, die im Jahr 1992 gegründet wurden und die nach elf Jahren noch existieren. Regionale, branchenspezifische und unternehmensspezifische Determinanten der Unternehmensentwicklung werden untersucht. Die Analyse der Konzentrations- und Spezialisationsfaktoren berücksichtigt dabei die sektorale und technische Dimension sowie das Humankapital in der Region. Hinsichtlich der Konzentration zeigt sich, dass Standorte in einer industriellen oder technischen Agglomeration die Wachstumsquoten neu gegründeter Unternehmen leicht verringern. In stärkerem Ausmaß wird dieser Effekt in Bezug auf Wettbewerb beobachtet. Weiterhin weisen die Ergebnisse darauf hin, dass Gründungen höhere Wachstumsquoten aufweisen je größer die Spezialisierung der Region ist, in der das Unternehmen angesiedelt ist. (IAB)
Thesaurusschlagwörter setting up a business; finishing industry; enterprise; development; determinants; location factors; regional factors; human capital; competitiveness; branch of the economy; agglomeration area; old federal states; Federal Republic of Germany
Klassifikation Betriebswirtschaftslehre
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2008
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 39 S.
Schriftenreihe IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 13/2008
Status Preprint; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top