Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Divergierende Familiengrößen und 'Neue Kinderlosigkeit'

Diverging family sizes and the 'new childlessness'
[Zeitschriftenartikel]

Klein, Thomas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-293427

Weitere Angaben:
Abstract Während der Rückgang der Geburtenzahlen bereits vielfältig untersucht wurde, haben die Veränderungen in der Verteilung der Kinderzahlen und ihre Ursachen bislang noch kaum Beachtung gefunden. Der Beitrag zeigt, daß die zurückgehende durchschnittlilche Kinderzahl zunächst bis zu den etwa 1950 geborenen Frauen mit einer Egalisierung der Kinderzahl und einem Trend zur Zwei-Kind-Familie einhergegangen ist, während im Zuge des weiteren Rückgangs der durchschnittlichen Kinderzahl bei den später geborenen Frauen eine beträchtliche Auseinanderentwicklung der Familiengrößen und insbesondere eine starke Zunahme der Kinderlosigkeit stattfindet. (TL2)
Thesaurusschlagwörter private household; birth trend; family; quantity
Klassifikation Demographie, Bevölkerungswissenschaft; Bevölkerung
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1989
Seitenangabe S. 5-26
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 1 (1989) 3
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top