Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Qualitative Psychodiagnostik: Überlegungen zu einer Theorie subjektorientierter Psychodiagnostik

Qualitative psychodiagnosis: reflections on a theory of subject-oriented psychodiagnosis
[Zeitschriftenartikel]

Muckel, Petra

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-29304

Weitere Angaben:
Abstract Es wird der Versuch unternommen, qualitative Methoden auf den Bereich der Psychodiagnostik zu übertragen. Die in diesem Zusammenhang entwickelten Orientierungsdimensionen einer subjektorientierten Psychodiagnostik werden kritisch diskutiert unter den Problemen Subjektivität und prinzipieller Erkenntnisunsicherheit. Dabei werden erste Grenzen des Ansatzes deutlich. Die Überlegungen münden schließlich in die Forderung nach einer expliziten Ethik für die psychodiagnostische Praxis.
Thesaurusschlagwörter subjectivity; psychodiagnostics
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung; psychologische Diagnostik und Beratung, psychologische Methoden
Freie Schlagwörter Qualitative Methoden; 2224 Clinical Psychological Testing; 2224 Klinische Psychodiagnostik; Epistemologie; Berufsethik; Theoretische Orientierung; Subjectivity; Epistemology; Professional Ethics; Theoretical Orientation; Psychodiagnosis; possibilities & limits of qualitative approach to psychodiagnosis, subjectivity & epistemological aspects & ethical aspects; Qualitative Methods
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe S. 28-36
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 4 (1996) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top