More documents from Krahmann, Elke; Friesendorf, Cornelius

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Debatte vertagt? Militär- und Sicherheitsfirmen in deutschen Auslandseinsätzen

[working paper]

Krahmann, Elke; Friesendorf, Cornelius

fulltextDownloadDownload full text

(331 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-292727

Further Details
Corporate Editor Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
Abstract "Auch Deutschland vergibt zunehmend Aufträge an private Sicherheitsfirmen bei zivilen, polizeilichen und militärischen Auslandseinsätzen. Die Bundesregierung will damit Kosten sparen, die Effektivität von Auslandseinsätzen steigern und die Bundeswehr entlasten. Doch diese Praxis ist riskant. Die Autoren zeigen anhand vieler Beispiele, dass die Privatisierung von Sicherheitsdienstleistungen nicht ausreichend demokratisch kontrolliert ist, in Einsatzländern zu mehr Unsicherheit führen und die Legitimität internationaler Vertreter und Institutionen des Gastlandes gefährden kann. Sie fordern eine öffentliche Debatte über Vor- und Nachteile des Einsatzes von Sicherheitsfirmen sowie neue Gesetze, um Firmen zu kontrollieren und Rechtssicherheit zu schaffen." (Autorenreferat)
Keywords Federal Republic of Germany; deployment overseas; security policy; legislation; control; efficiency
Classification Peace and Conflict Research, International Conflicts, Security Policy
Document language German
Publication Year 2011
City Frankfurt am Main
Page/Pages 33 p.
Series HSFK-Report, 8/2011
ISBN 978-3-942532-36-5
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top