Mehr von Babajew, Aser

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Demokratieförderung zwischen Annäherung und Sanktionen : der US-amerikanische und deutsche Umgang mit dem Lukashenko-Regime in Belarus

Democracy promotion between rapprochement and sanctions: the U.S. and German handling of the Lukashenko regime in Belarus
[Arbeitspapier]

Babajew, Aser

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-292660

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
Abstract "Trotz des großen Engagements westlicher Demokratieförderer, insbesondere der USA und Deutschlands, gilt Belarus als typisches Beispiel einer gescheiterten Demokratisierung. Eine Analyse der belarussischen Wahlen seit 2004 offenbart die Erfolglosigkeit des Demokratisierungsprozesses und die Schwierigkeiten der westlichen Demokratieförderer im Umgang mit dem autokratischen Lukaschenko-Regime. Der Autor zeigt, wie beide Länder gezwungen sind, ihre Strategie gegenüber Belarus neu zu überdenken. Weiterhin nennt er Empfehlungen für die künftige Ausrichtung ihrer Politik." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Belorussia; democratization; political system; bilateral relations; United States of America; Federal Republic of Germany; sanction; election; political development; USSR successor state
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe 41 S.
Schriftenreihe HSFK-Report, 3/2011
ISBN 978-3-942532-24-2
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top