Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Quo vadis, Obama? US-amerikanische Demokratieförderpolitik nach dem Kalten Krieg

Whither to, Obama? U.S. democracy promotion after the Cold War
[Arbeitspapier]

Poppe, Annika Elena

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-292633

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
Abstract "Die Demokratieförderung ist eines der Herzstücke der amerikanischen nationalen Identität. Kein US-Präsident kann es sich leisten, dieses Thema zu ignorieren. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede, wie die amerikanischen Präsidenten in der Vergangenheit mit diesem Thema umgegangen sind. Die Autorin untersucht, wie Präsident Obama mit der Bush Hinterlassenschaft – der internationalen Demokratieförderung – umgeht. Behält er den Kurs mit leichten Veränderungen bei oder schlägt er einen völlig neuen Weg ein?" (Autorenreferat)

"Democracy promotion is an issue at the heart of U.S. national identity and no U.S. president can afford to ignore or disregard it completely. Nevertheless, there has been considerable debate over how recent presidencies have addressed this issue. In this report the author assesses Obama and his most recent predecessors, Clinton and Bush, in terms of their democracy promotion policies and examines the future prospects of such policy. She concludes that the Obama administration is more sober and pragmatic in assessing democracy promotion’s chances and seems to be pursuing a new foreign policy valuing partnership and engagement - even with authoritarian governments - over normative dogmatism and unilateralism." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter United States of America; foreign policy; democracy; promotion; Bush, G.
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Freie Schlagwörter Clinton, B.
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe 43 S.
Schriftenreihe HSFK-Report, 2/2011
ISBN 978-3-942532-22-8
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top