Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Mädchenerziehung auf ostdeutsch - 'Ich will ja 'nen guten Beruf kriegen'

Education of girls in east German - 'I really want to get a good job'
[Zeitschriftenartikel]

Wald, Renate

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-291802

Weitere Angaben:
Abstract Zunächst wird auf die in der DDR früher und breiter erreichte Bildungsexpansion für Mädchen eingegangen und auf die entsprechende Beteiligung von Frauen in Berufen, die Hoch- und Fachhochschulabschluß voraussetzen. Danach wird ausgeführt, daß und wie gerade die nach P. Bourdieu als zweckfrei und interesselos eingestuften Kriterien von Bildung und Geschmack in der unter dem Gleichheitspostulat stehenden Gesellschaft der DDR geeignet waren, die gebildeten Schichten, die Intelligenz, unauffällig und wirkungsvoll zu distinguieren. Mütter achteten insbesondere auf die entsprechende Erziehung ihrer Töchter. Anhand einer Einzelfallanalyse werden Kriterien der Erziehung von Mädchen aus Bildungsfamilien aufgezeigt. (SH2)
Thesaurusschlagwörter education; women's employment; vocational education; Federal Republic of Germany; participation in education; New Federal States; German Democratic Republic (GDR); family; girl
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Erziehungswissenschaft; Berufsforschung, Berufssoziologie
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe S. 79-116
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 8 (1996) 1
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top