Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Fremde Nachbarn : das Verhältnis zwischen Nachbarschaftsgruppen und Asylsuchenden

Strange neighbors: the relationship between neighborhood groups and persons seeking asylum
[Zeitschriftenartikel]

Dünnwald, Stephan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-288680

Weitere Angaben:
Abstract "Im Diskurs über Asylsuchende, in der Asylpolitik und im alltäglichen Verhältnis der Einheimischen zu Flüchtlingen wird die Haltung der Aufnahmeländer gegenüber Zuwanderung bestimmt. Am Beispiel von Nachbarschaftsgruppen, die sich um Asylsuchende kümmern, soll diese Haltung näher betrachtet werden. Entgegen dem Anschein, daß jede neue Einwanderungswelle als neues Ereignis gehandelt wird, wird hier auf die Kontinuitäten hingewiesen, die das deutsche Verhältnis zu Zuwanderern kennzeichnen." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter asylum seeker; asylum policy; immigration; refugee; social relations; foreignness; neighborhood; citizens' action committee; Federal Republic of Germany
Klassifikation Migration; Sozialpsychologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 69-82
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 24 (2000) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top