Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Marxismus und Postmoderne

Marxism and the post-modern age
[Zeitschriftenartikel]

Hofmeister, Arnd

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-287885

Weitere Angaben:
Abstract 'Der aktuelle Diskurs K/kritischer Psychologien spaltet sich in zwei Lager. Auf der einen Seite bildet der Marxismus die Hauptreferenztheorie, während auf der anderen Seite eine breite Rezeption postmoderner Theoriebildung stattfindet. In diesem Artikel soll das Verhältnis von Marxismus und Postmoderne anhand des Werkes von J. F. Lyotard diskutiert werden. Obwohl in diesem Werk der Marxismus als Große Erzählung kritisiert wird, bleiben Lyotards Überlegungen streng anti-kapitalistisch und kritisieren jede Form von Unterdrückung. Unter Hinzuziehung einiger Überlegungen von W. Welsch sollen Übergänge zwischen diesen Positionen herausgearbeitet werden mit der Perspektive eines Denkens zwischen Marxismus und Postmoderne.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Marxism; anti-capitalism; political theory; critical psychology; postmodernism; Lyotard, J.
Klassifikation Generelle Theorien der Sozialwissenschaften; Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Psychologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1998
Seitenangabe S. 115-134
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 22 (1998) 2/3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top