Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zur Situation und Entwicklung von Drogenabhängigen nach einer qualifizierten Entzugsbehandlung

The situation and the development of drug addicts after drug withdrawal
[Zeitschriftenartikel]

Schulz, Wolfgang; Müller-Schöppel, Sabine

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-28692

Weitere Angaben:
Abstract Die Entwicklung von jugendlichen Drogenabhängigen nach einer qualifizierten Entzugsbehandlung wird untersucht. Dabei wird vor allem nach dem Einfluss kritischer Lebensereignisse, der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben und dem Stellenwert nachfolgender Behandlungen für den Ausstiegsprozess gefragt. Die Stichprobe bestand aus 30 Patienten des Niedersächsischen Landeskrankenhauses Königslutter. Innerhalb eines Jahres wurden diese Patienten in monatlichen Abständen aufgesucht und interviewt. Das methodische Vorgehen orientierte sich am Paradigma der qualitativen Sozialforschung. Zunächst werden die Einzelfälle unter den oben genannten Gesichtspunkten ausgewertet und dann hinsichtlich verschiedener Kriterien verglichen. Ein wichtiges Ergebnis war, dass der Ausstieg aus der Drogenabhängigkeit einen langfristigen Prozess darstellt, der nicht gradlinig verläuft, sondern durch Behandlungsabbrüche, Rückfälle und Inhaftierungen immer wieder unterbrochen wird. Wartezeiten auf Behandlungen unterbrechen diesen Prozess ebenfalls immer wieder. Der Ausstiegsprozess ist offensichtlich so vielfältig wie die Erscheinungsformen der jeweils individuellen Situation des Abhängigen. Aus diesem Grunde ist es auch nicht sinnvoll, den Erfolg einer Entzugsbehandlung ausschließlich anhand des Drogenkonsums zu beurteilen. Die Existenz von "Clean"-Phasen und die Inanspruchnahme von weiterführenden Behandlungen sind demgegenüber wesentliche Erfolgsindikatoren. Die abschließende Diskussion macht deutlich, dass sowohl die Einschätzung von Behandlungsmaßnahmen als auch die Bewertung der Behandlungsresultate von den vorherrschenden gesellschaftlichen Werten und dem vorhandenen Behandlungssystem abhängig sind.
Thesaurusschlagwörter catamnesis
Klassifikation psychische Störungen, Behandlung und Prävention; soziale Probleme
Freie Schlagwörter Adolescence; Jugendalter; 3383 Drug & Alcohol Rehabilitation; 3233 Substance Abuse & Addiction; 3383 Drogen- und Alkoholrehabilitation; 3233 Sucht; Therapieergebnisse; Rückfall (Krankheit); Bewältigungsverhalten; Inanspruchnahme von Gesundheitseinrichtungen; Individuelle Unterschiede; Treatment Outcomes; Relapse (Disorders); Coping Behavior; Health Care Utilization; Individual Differences; Adolescents; Posttreatment Followup; Drug Rehabilitation; Drug Withdrawal; Drogenrehabilitation; Drogenentzug; 1013 qualitative empirical study; situation of adolescent drug addicts after drug withdrawal, treatment outcomes & relapse & health care utilization & help-seeking behavior & critical life-events, 30 adolescent drug addicts
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1999
Seitenangabe S. 63-75
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 7 (1999) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top