Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Helm Stierlin im Gespräch (mit Eva Jaeggi und Heidi Möller)

Conversation with Helm Stierlin
[Zeitschriftenartikel]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-28575

Weitere Angaben:
Abstract Im Anschluss an einen kurzen Abriss des Lebenslaufes von Helm Stierlin wird ein Interview mit ihm wiedergegeben. Im Rahmen des Interviews werden Stierlins theoretische Umorientierung von der analytischen zur systemischen Familientherapie, seine aktuelle Stellung zur Psychoanalyse und Einschätzung ihrer Perspektiven, sein bestehendes Interesse am Innerpsychischen, seine Konzeption einer langzeitigen Kurztherapie, die Bedeutung des Familienmodells für die Psychotherapie, in seiner Biographie begründete zentrale Einstellungen zu Leben und Wissenschaft sowie seine Meinung zu B. Hellingers Ansatz besprochen.
Thesaurusschlagwörter system theory
Klassifikation psychische Störungen, Behandlung und Prävention
Freie Schlagwörter 3313 Group & Family Therapy; 3313 Gruppen-, Familien- und Partnertherapie; Biographische Angaben; Theoretische Orientierung; Biographical Data; Theoretical Orientation; Family Therapy; Systems Theory; Psychotherapists; Familientherapie; Psychotherapeuten; 1840 interview; Helm Stierlin's biography & theoretical orientations & systemic family therapy concept & attitudes toward psychoanalysis & basic principles; Stierlin (Helm)
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 55-60
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 8 (2000) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top