Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The deep digital divide : the telephone in British India 1883-1933

Die tiefe digitale Kraft: das Telefon in Britisch-Indien, 1883-1933
[Zeitschriftenartikel]

Mann, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-285390

Weitere Angaben:
Abstract 'Das Telefon wird nach dem Telegrafen als das zweite Kommunikationsmittel betrachtet, das die Medienrevolution in der Mitte des 19. Jahrhunderts einleitete. In den USA wurde das Telefonnetz kurz nach seiner Erfindung landesweit ausgebaut. Während jedoch in den USA das Telefon als modernes Kommunikationsmittel gepriesen wurde, das half die Nation zuwege zu bringen, stieß das Telefon in Europa auf wenig öffentliches und privates Interesse. Speziell die britische Herrschaftsklasse betrachtete das Telefon nur als ein Mittel zur hausinternen Kommunikation mit Dienstboten. Diese Attitüde hatte weitreichende Konsequenzen im kolonialen Kontext, denn die britisch-Indische Regierung konstruierte das subkontinentale Telefonnetz nach den Maßgaben administrativer und militärischer Kontrolle, gleich dem eines überdimensionierten Haushaltes. Der Mangel an Telefonen bzw. an Telefonleitungen war in den Nachfolgestaaten Britisch-Indiens, den Republiken Pakistan und Indien, noch bis zum Ende des 20. Jahrhunderts zu verspüren.' (Autorenreferat)

'After the telegraph the telephone is seen as the second means of the media revolution which took place after the middle of the nineteenth century. In the USA the telephone was used widely within a short time after its invention and implementation. Yet, whereas in the USA the telephone was hailed as a modern means of communication which helped to forge the nation, in Europe the telephone did not attract many public or private users. Particularly the British ruling class regarded the telephone as a means of domestic communication. This attitude towards the telephone had severe consequences in the colonial context as the British Indian government constructed telephone lines only as a means of administrative and military control representing an extended household. The lack of telephone lines in the successor states of British India, the Republics of Pakistan and India, was still prevalent at the end of the twentieth century.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter developing country; South Asia; historical development; North America; attitude; Asia; impact; United States of America; Great Britain; India; technological progress; colonialism; telecommunication; communication medium; telephone; nineteenth century
Klassifikation Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode empirisch; historisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 188-208
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 35 (2010) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top