Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Versorgungspolitische Auswirkungen - Psychotherapeutische Bedarfsplanung nach dem Gesetz: Ohne Korrektur der Planungszahlen wird Fehlversorgung festgeschrieben

Effects of psychotherapy law on mental health services
[Zeitschriftenartikel]

Löcherbach, Peter; Weber, Ingbert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-28451

Weitere Angaben:
Abstract Zentrale Ergebnisse der Studie "Patientenorientierte Bedarfsermittlung und -planung in der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung" werden vorgestellt und diskutiert. Diese Studie wurde vom Bundesminister für Gesundheit und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) in Auftrag gegeben und 1999 abgeschlossen. Insbesondere geht es dabei um die Vorstellung eines neu entwickelten Indikatorenmodells, das die Fehler und Einseitigkeiten des bisherigen Bedarfsplanungsverfahren der KBV vermeidet.
Thesaurusschlagwörter psychotherapy; health policy
Klassifikation psychische Störungen, Behandlung und Prävention
Freie Schlagwörter 3370 Health & Mental Health Services; 3370 Psychosoziale Dienste und Gesundheitsversorgung; Inanspruchnahme von Gesundheitseinrichtungen; Gesetze; Health Care Utilization; Laws; Psychotherapy; Mental Health Services; Health Care Policy; Psychosoziale Dienste; 1620 discussion of service structures; 1020 illustrative empirical data; models for assessing need for psychotherapy in German health care system, health care policy & planning of necessary inpatient & outpatient services, effects of psychotherapy law
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 27-40
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 8 (2000) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top