@article { Kumbruck2001,
 title = {Unsichtbare Arbeit : Umgang mit unsichtbarer Arbeit bei Reorganisationsprozessen aus Sicht eines soziokulturellen Ansatzes},
 author = {Kumbruck, Christel},
 journal = {Journal für Psychologie},
 number = {2},
 pages = {24-38},
 volume = {9},
 year = {2001},
 url = {http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-28334},
 abstract = {Die informationstechnikunterstützte Reorganisation von Arbeitsplätzen wird problematisiert angesichts der Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Teil von Arbeit unsichtbar ist. Theoretisch wird das Phänomen der unsichtbaren Arbeit mit Hilfe der Tätigkeitstheorie verdeutlicht, die vor allem betont, dass menschliches Handeln nicht auf die Auseinandersetzung eines Individuums mit einem Objekt zu reduzieren ist, sondern immer im Rahmen eines soziokulturell geprägten Tätigkeitssystems erfolgt und infolgedessen situiert ist. Menschen müssen also informelle Anpassungsleistungen betreiben, die informationstechnisch nur ungenügend abgebildet werden können. Dies wird an einem empirischen Beispiel veranschaulicht. Außerdem wird das angemessene Ausmaß der Sichtbarmachung von bisher unsichtbaren Anteilen der Arbeit im Rahmen von Reorganisationsprozessen diskutiert.},
}