Mehr von Krell, Gert

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Schatten der Vergangenheit: Nazi-Deutschland, Holocaust und der Nahostkonflikt

Shadows of the past: the Nazi-era, Holocaust, and the Middle-East conflict
[Arbeitspapier]

Krell, Gert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-283262

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
Abstract 'Welche außenpolitischen Konsequenzen ergeben sich aus dem Holocaust und dem Zweiten Weltkrieg für Deutschland? Hätte es ohne die Shoah vielleicht gar keine israelische Staatsgründung gegeben? Wäre Deutschland dann historisch sozusagen doppelt verantwortlich - für das Schicksal der Juden und der Palästinenser? Gert Krell versucht Licht in das Dickicht von Ursachen, Folgen und Verantwortung zu bringen. Er zeigt Zusammenhänge zwischen NS-Zeit und Nahost-Konflikt auf, und zwar auf beiden Seiten, d.h. er geht auch auf die Verbindung zwischen Hitler-Deutschland und Teilen der arabischen Welt ein. Der Autor betont aber auch, dass die Grundkonstellation des Nahostkonflikts älter ist als die NS-Zeit und die damit verbundene Verantwortung Deutschlands für die Verfolgung und Ermordung von Millionen Juden. Nach einer gründlichen Analyse sowohl geschichtlicher als auch aktueller Dimensionen empfiehlt der Autor, aus den verschiedenen deutschen und europäischen Anteilen in der historischen Mitverantwortung für den Nahost-Konflikt die Konsequenz zu ziehen, mit Nachdruck den Friedensprozess im Nahen Osten zu unterstützen, zum Beispiel diplomatisch oder bei der aktiven Friedenssicherung. Dieser Friedensprozess solle Israel und Palästinenser zu einem historischen Kompromiss führen, der die Leidensgeschichte beider Seiten anerkenne. Eine solche Perspektive erfordere auch, zu Verhaltensweisen beider Seiten auf Distanz zu gehen, die diesem Kompromiss entgegenstehen.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Arab countries; Middle East; foreign policy; historical development; persecution of Jews; effect; Third Reich; political conflict; Nazism; genocide; World War II
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik; allgemeine Geschichte
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe V,53 S.
Schriftenreihe HSFK-Report, 7/2008
ISBN 978-3-937829-75-3
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top