Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Marital conflict strategies predict child abuse potential in Dutch families from low socioeconomic backgrounds

Partnerschaftliche Konfliktlösungsmuster bestimmen das Potential zur körperlichen Kindesmisshandlung in niederländischen Familien aus unteren Schichten
[Zeitschriftenartikel]

Keuning, Martine; Schulze, Hans-Joachim; Stams, Geert Jan; Groenewegen, Ingrid; Schuengel, Carlo

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-282572

Weitere Angaben:
Abstract 'Der Beitrag untersucht den Zusammenhang zwischen Partnerschaftskonflikten und dem Potential zur physischen Misshandlung von Eltern aus N=86 Unterschichtfamilien in den Niederlanden. 17% der Eltern erreichten eine Punktzahl auf Milner's Child Abuse Potential Inventory, die dessen obere 5% Grenze überschritt. Niedrigerer sozialökonomischer Status, relativ unangemessene eheliche Konfliktstrategien und weniger Ehekonflikte erklärten statistisch ein höheres Misshandlungspotential. Von allen Konfliktstrategien trugen physische Aggression gegenüber dem Partner, Konfliktvermeidung und eisiges Schweigen zur Erklärung des Zusammenhangs bei. Obwohl bessere Konfliktlösungen positiv korrelierten mit geringerem Misshandlungspotential konnten sie die Erklärungskraft der Konfliktstrategien nicht übertrumpfen. Wir gelangten zum Schluss, dass Konfliktverhalten in der Partnerschaft und die Neigung von Eltern zur physischen Misshandlung in derselben Inkompetenz im Umgang in intimen Beziehungen liegen kann.' (Autorenreferat)

'We examined the association between marital conflict and child abuse potential in N=86 Dutch families from low socioeconomic backgrounds. The percentage of parents who exceeded the upper 5 percent cut-off score an Milner's Child Abuse Potential Inventory was 17%. It was found that lower socioeconomic status, relatively inadequate marital conflict strategies, and fewer marital conflicts predicted higher child abuse potential. In particular physical aggression towards the partner, avoidance of conflicts, and stonewalling contributed to increased child abuse potential. Although more positive marital conflict resolutions were associated with lower child abuse potential, they did not predict abuse potential beyond the contribution of conflict strategies. We suggested that child abuse may be one of many manifestations of difficulties in coping with the conflicts and problems that are intrinsic to close and affective relationships.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter child; determinants; family; maltreatment; conflict behavior; conflict resolution; Netherlands; partner relationship; lower class
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie; soziale Probleme
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 153-166
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 14 (2002) 2
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top