Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Unsicherheiten in der Klimavorhersage als Herausforderung für die Entscheidungstheorie

Uncertainties in climate prediction as a challenge for decision-making theory
[Zeitschriftenartikel]

Hillerbrand, Rafaela

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-282160

Weitere Angaben:
Abstract "Unter Klimatologen besteht weitgehend Einigkeit, dass Vorhersagen von Klimamodellen unausweichlich unsicher sind. Unsicherheit rechtfertigt aber keineswegs politische Inaktivität. In diesem Aufsatz wird deshalb diskutiert, in wieweit epistemische Unsicherheiten für die praktische Entscheidungsfindung von Relevanz sind. Insbesondere soll gezeigt werden, dass das Vorsorgeprinzip nicht in der Lage ist, den spezifischen Unsicherheiten, wie sie in Klimaprognosen auftreten, gerecht zu werden. Nichtquantifizierte Unsicherheiten dürfen in Entscheidungsfindungsprozessen weder ignoriert werden, noch lassen sie sich durch Einführung subjektiver Wahrscheinlichkeiten auf quantifizierte Unsicherheiten reduzieren. Dies unterscheidet die ethischen Aspekte des Klimawandels wesentlich von anderen ethischen Problemen aus dem Bereich der Energieversorgung." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter climate; prognosis; model; climate change; decision theory; decision making; environmental policy; ethics of responsibility; Intergenerational relations; justice; climate protection; environmental factors; environmental policy
Klassifikation Ökologie und Umwelt
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Vorsorgeprinzip
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 95-101
Zeitschriftentitel Journal für Generationengerechtigkeit, 9 (2009) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top