Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Geschlecht und Religion im Diskurs um den EU-Beitritt der Türkei : eine vergleichende Perspektive auf Frankreich und Österreich

Gender and religion in the discourse on the EU-accession of Turkey: a comparative view on France and Austria
[Zeitschriftenartikel]

Bischof, Karin; Oberhuber, Florian; Stögner, Karin

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-281794

Weitere Angaben:
Abstract 'Der Artikel geht der Frage nach, wie Geschlecht und Religion/ Säkularität im Diskurs um den EU-Beitritt der Türkei in französischen und österreichischen Printmedien verknüpft sind und fokussiert auf die Ergebnisse einer vergleichenden empirischen Untersuchung des Mediendiskurses in Österreich und Frankreich. In den Blick genommen werden spezifische Darstellungen des Anderen und des Eigenen, die geschlechtsspezifisch und religiös konnotiert sind. Dabei zeichnen sich sowohl kontrastierende nationale Narrative als auch länderübergreifende Topoi ab: In Frankreich sind die untersuchten Darstellungsweisen der Türkei und die Beitrittsdebatten etwa an universalistische Vorstellungen einer mission civilisatrice gekoppelt, in Österreich hingegen kommen diverse Bedrohungsszenarien zum Tragen, in denen historische Konfliktlinien reaktiviert werden. Als länderübergreifende Strategien der Alteritätskonstruktion kristallisieren sich orientalistische Momente heraus, als deren Aufhänger etwa der Topos von Sein und Schein und der Topos der Öffnung der Türkei dienen.' (Autorenreferat)

'This article, based on the results of a comparative empirical media analysis in Austria and France, focuses on the conjunctions of gender and religion/ secularity in the discourse on Turkeys accession to the EU. Particular emphasis is put on specific constructions of the own and the other, and on gender-specific and religious connotations. Thereby, contrasting national narratives as well as cross-national topoi can be depicted. Thus, in France, the constructions of Turkey and the debates on its accession to the EU are often connected with universalist conceptions of a mission civilisatrice, whereas in Austria specific scenarios of threat are crucial, in which historical cleavages are reactivated. With regard to cross-national strategies of othering and alterity construction, diverse moments of orientalism become apparent among which the topos of reality and appearance and the topos of opening Turkey are examined in this article.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter newspaper; analysis; media; Turkey; reporting; woman; religion; Austria; France; discourse; criticism; gender; gender-specific factors; international comparison; Islam; joining the European Union
Klassifikation Europapolitik
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 419-434
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 37 (2008) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top