Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gemeindestudien heute : Sozialforschung in der Tradition der Chicagoer Schule?

[Zeitschriftenartikel]

Löw, Martina

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-280441

Weitere Angaben:
Abstract "Derzeit existieren in den Sozialwissenschaften, insbesondere in der Soziologie, vermehrt Bestrebungen, eine 'moderne Gemeindesoziologie' zu etablieren, die mit der Gemeindestudie eine methodische Alternative zur Biographieforschung und zu anderen textanalytischen Verfahren bietet. Theoretischer Bezugspunkt hierfür sind die Arbeiten der sogenannten Chicagoer Schule. Im vorliegenden Beitrag wird durch eine Neuinterpretation der klassischen Texte aufgezeigt, dass diese heute kaum noch als Referenz für eine gruppenorientierte qualitative Forschung herangezogen werden können. Die Gesellschaftstheorie von Robert E. Park u.a. wirft zwar noch den Problemkontext von Differenz und Integration auf, gibt aber mit der Doppelannahme von ökologischer und moralischer Ordnung keine theoretisch akzeptablen Antworten. Statt dessen, so wird herausgearbeitet, müssen Gemeindestudien – wollen sie sich von ethnographischer Forschung allgemein unterscheiden – zum einen den Fokus auf die Verknüpfung von Handeln und Strukturen sowie zum zweiten auf Raum-Ort-Konstellationen richten. Dabei kann es nicht um ein territoriales Raumverständnis gehen, welches Gemeinde mit einer Verwaltungseinheit gleichsetzt, sondern Raum muss relational über die Anordnungen hergeleitet werden." (Autorenreferat)

"Currently exist, in the field of social sciences, especially in that of sociology, increasing attempts to establish a 'modern community sociology'. With its community focus, it offers a methodological alternative to biographical research and other textanalysis methods. The theoretical points of reference are the works of the so-called Chicago School. This article presents a new interpretation of those classic works, demonstrating that they can hardly be regarded as points of reference for a group orientated qualitative research. The social theory of Robert E. Park et al. still raises the questions of difference and integration, but due to its assumptions of ecological and moral order, it does not offer theoretically acceptable answers. Instead, this article shows that community studies – if they are to be distinguished in general from ethnographic research – have to focus on the combination of action and structures as well as on the space-location constellation. Here, the question is not just about a territorial understanding of space which equates community with a district, but space must be derived relationally from social arrangements." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter community research; community sociology; research approach; sociological theory; qualitative method; social research; urban sociology
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Seitenangabe S. 111-131
Zeitschriftentitel Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 2 (2001) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top