Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Narrative Prozesse im Beratungs- und Psychotherapiediskurs: das Narrative Processes Coding System (NPCS)

[Zeitschriftenartikel]

Hardtke, Karen; Levitt, Heidi; Angus, Lynne

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-279660

Weitere Angaben:
Abstract "Das Kodiersystem für Narrative Prozesse ist eine Methode der Psychotherapieforschung, die es erlaubt, Strategien und Prozesse zu identifizieren, mittels derer Klient und Therapeut die Ereignisse des Alltagslebens in eine bedeutungsvolle Darstellung umwandeln, die die Erfahrungen des Klienten und seiner Mitmenschen sowohl organisiert als auch repräsentiert. Diese Darstellung entsteht sowohl innerhalb einer Therapiesitzung in Form von Mikronarrativen als auch im Verlauf einer gesamten Therapie in Form des – nachfolgend im Mittelpunkt des Interesses stehenden - makronarrativen Rahmens, der die singulären Ereignisse, die in der therapeutischen Beziehung beschrieben werden, auf einander bezieht und vernetzt. Die Arbeit entwickelt zunächst eine Narrative Prozesstheorie der Psychotherapie (Narrative Processes Theory of Therapy) und beschreibt dann das narrative Kodiersystem (Narrative Processes Coding System), das entwickelt wurde, um empirische Schlüsselkomponenten des Modells identifizieren und evaluieren zu können. Befunde aus der Analyse erfolgreicher Psychotherapien werden mit dem Kodiersystem für Narrative Prozesse beschrieben und Implikationen für zukünftige Forschungsarbeiten und für die Praxis diskutiert." (Autorenreferat)

"The Narrative Processes Coding System is a research tool that enables researchers to identify strategies and processes by which a client and therapist transform the events of everyday life into a meaningful story that both organises and represents the clients' experience of self and others in the world. Recognizing the significance of the work of some psychotherapy and counselling process investigators to elect to use clients' within session descriptions of relationship events or micronarratives as their unit of narrative analysis, we are centrally interested in the development of the macronarrative framework in which the singular events described in a therapy relationship – micronarratives – come to be articulated, experienced and linked together in such a way that the client's sense of his or her life story - in essence, the sense of self – may be transformed at the conclusion of the therapeutic relationship. The following paper first details the Narrative Processes Theory of Therapy and subsequently outlines the narrative coding system that has been developed to identify and evaluate empirically key components of the model. Findings emerging from the analysis of successful psychotherapy dyads using the Narrative Processes Coding System are described and the implications for future research and practise are discussed." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter psychotherapy; counseling; method; client; therapist; narration; research
Klassifikation psychische Störungen, Behandlung und Prävention
Freie Schlagwörter Fallbeschreibung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 301-320
Zeitschriftentitel Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 3 (2002) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top