Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Katar als arabischer Konfliktmediator: neuer Hoffnungsträger oder Gernegroß?

[Arbeitspapier]

Niethammer, Katja

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-276124

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber GIGA German Institute of Global and Area Studies - Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien, Institut für Nahost-Studien
Abstract Das leitende Interesse katarischer Außenpolitik ist es, möglichst viele und vor allem vielfältige stakeholder zu schaffen, die an der Sicherheit des Emirates interessiert sind. Um dieses Ziel zu erreichen, bedient es sich verschiedener Mittel. Neben die klassische Anbindung an einen Sicherheitsgaranten (die USA) treten zunehmend Ansätze, die auf den Ausbau von soft power zielen wie Diplomatie, Konfliktresolution und eine regional ausgerichtete Medienpolitik. (GIGA)
Thesaurusschlagwörter Persian Gulf; foreign policy; conflict management; security policy; Arab countries; international relations; mediation; Qatar
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Vermittlungsfunktion/ Schlichtungsfunktion internationaler Akteure; Status und Rolle im internationalen System
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Erscheinungsort Hamburg
Seitenangabe 8 S.
Schriftenreihe GIGA Focus Nahost, 8
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top