Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Japans Engagement in Afrika : Wendepunkt 2008?

Japan's involvement in Africa: 2008 as a turning point?
[Arbeitspapier]

Burgschweiger, Nadine

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-274486

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber GIGA German Institute of Global and Area Studies - Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien
Abstract "Als Gastgeberland sowohl der vierten Tokyo International Conference on African Development (TICAD IV) im Mai als auch des G8-Gipfels im Juli ergaben sich für Japan 2008 gleich zwei bedeutende Gelegenheiten, seine politischen und wirtschaftlichen Interessen auf dem afrikanischen Kontinent zur Geltung zu bringen. Viele Beobachter sehen in den Ergebnissen der beiden Konferenzen, insbesondere denen der TICAD IV, einen Wendepunkt in der japanischen Afrikapolitik. Die vorliegende Analyse stützt diese Auffassung, indem sie zu folgenden Erkenntnissen gelangt: Im Rahmen der TICAD IV hat die japanische Regierung den afrikanischen Staaten umfangreiche Zugeständnisse und Hilfeleistungen versprochen, die sich deutlich von den bisherigen Bemühungen abheben. Hinter diesem Entgegenkommen stehen im Wesentlichen strategische Überlegungen zur Ressourcensicherung, aber auch der Wunsch Japans, im Hinblick auf einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen unterstützt zu werden und sich den Zugang zu den wachsenden Konsummärkten aufsteigender afrikanischer Staaten zu sichern. Hatte das Entwicklungshilfeengagement Japans bis 2005 noch seinen regionalen Schwerpunkt in Ostasien, so verlagert sich dieser seitdem mehr und mehr in Richtung Afrika. Auch die Entwicklungen im Handel und bei den Investitionen bestätigen, dass der afrikanische Kontinent für Japan zusehends an Bedeutung gewinnt. Der Ausweitung des japanischen Engagements in Afrika sind jedoch Grenzen gesetzt, die sich sowohl aus der eigenen Haushaltssituation als auch aus dem verstärkten internationalen Wettbewerb um die Ressourcensicherung auf diesem Kontinent ergeben." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Japan; Africa; pressure-group politics; international relations; conference; political negotiation; commerce; economic relations; development aid; involvement; political change; Africa South of the Sahara; natural resources; international economics
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Außenpolitik einzelner Staaten; Afrikapolitik; Auslandshilfe; Auslandshilfepolitik einzelner Staaten; Bestimmungsfaktoren; Politische Interessen; Wirtschaftliche Interessen; Tokyo International Conference on African Development; Tokyo International Conference on African Development 04. (Yokohama, 2008-05-28/2008-05-30); Regionale Außenpolitik einzelner Staaten
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Erscheinungsort Hamburg
Seitenangabe 8 S.
Schriftenreihe GIGA Focus Global, 9
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top