Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Westmigration von ABF-Lehrkräften : "... wenn die Schmiede selbst dann schon republikflüchtig sind"

Westwards migration of ABF teachers :"... when even the smiths escape from the republic"
[Zeitschriftenartikel]

Lippmann, Enrico; Schiebel, Martina

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-270460

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag beginnt mit einem Überblick zu Struktur und Umfang der Westmigration aus der DDR für die Jahre 1949 bis 1961 unter besonderer Berücksichtigung der Berufsgruppe der Pädagogen. Den empirischen Schwerpunkt bildet im Folgenden die Westmigration von Lehrkräften der Arbeiter-und-Bauern-Fakultät der DDR am Beispiel der ABF Greifswald. Gezeigt wird, wie die ABF mit dem Dilemma der Westintegration umgeht, wie die in der DDR verbliebenen Lehrkräfte die Westmigration ihrer Kollegen beurteilen und welche Motive sich bei den migrierten ABF-Dozenten identifizieren lassen. Dabei wird sowohl eine institutionelle als auch eine biographische Perspektive verfolgt. Die Untersuchung macht deutlich, wie sich an einer symbolisch und politisch exklusiven Bildungsinstitution der DDR Westmigration, vor allem in den aus anderen Studien bekannten Migrationswellen, vollzog. (ICE2)
Thesaurusschlagwörter emigration; German Democratic Republic (GDR); university teacher; university; flight
Klassifikation Migration; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 77-102
Zeitschriftentitel BIOS - Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen, 20 (2007) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top