Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Abschied vom Glauben an die Allmacht der Rationalität? oder: Der Unternehmensberater als Charismatiker : lässt sich die hermeneutische Wissenssoziologie für die Interpretation einer Homepage nutzen?

The end of faith in the omnipotence of rationality? Or: the charismatic management consultant ; can hermeneutic sociology of knowledge be applied to the interpretation of websites?
[Zeitschriftenartikel]

Reichertz, Jo; Marth, Nadine

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-270054

Weitere Angaben:
Abstract 'Auf der Suche nach einer Methode und Methodologie zur Interpretation von Homepages schlägt dieser Artikel einen Ansatz in der Tradition einer hermeneutisch vorgehenden Wissenssoziologie vor, um die komplexe Bedeutungsstruktur einer Homepage zu erfassen. Da Homepages als eine neue Datensorte aufgefasst werden, kann eine bloße Übertragung von Verfahren der Text- und Bildinterpretation nicht als Lösung angesehen werden. Der erste Teil des Aufsatzes beschäftigt sich mit der methodologischen Reflexion der Interpretation von Homepages und der Frage nach Situations- und Handlungstypisierungen. Im zweiten Teil werden dann die allerersten Schritte einer solchen Homepageinterpretation am Beispiel der Online-Präsentation eines österreichischen Beratungsunternehmens und insbesondere des dort verwendeten Fotos auf der erste Seite der Homepage vorgestellt. Abschließend wird von dieser Interpretation ausgehend diskutiert, wie solche Unternehmen ihr berufliches Tun legitimieren.' (Autorenreferat)

'In search of a method and a methodology for the interpretation of websites, this article suggests an approach based upon the tradition of hermeneutic sociology of knowledge to grasp the complex meaning structure of websites. Since websites comprise a new kind of data, a mere transfer of the methods traditionally used to interpret texts and images cannot be considered a solution. The first part of the essay deals with the methodological reflection on the interpretation of websites and the question of framing situations and actions. The second section demonstrates the very first steps of this type of interpretation illustrated by an Austrian management consultancy's online presentation and, in particular, the picture used on the homepage of their website. In conclusion, the paper discusses how such companies legitimate their professional work.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter method; interpretation; photography; hermeneutics; management counsulting; sociology of knowledge; website
Klassifikation Wissenssoziologie; interaktive, elektronische Medien
Methode Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 7-27
Zeitschriftentitel Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung, 5 (2004) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top