Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zur Bedeutung von Bildungsgang, Bildungshintergrund und Geschlecht für die Beschäftigung mit berufsbiografisch relevanten Entwicklungsaufgaben bei 16-18-jährigen Berliner Schülerinnen

The interference of gender, educational track, and parents' formal education with Berlin pupils' processing of occupationally relevant developmental tasks
[Zeitschriftenartikel]

Geimer, Alexander; Lepa, Steffen; Ehrenspeck, Yvonne

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-269428

Weitere Angaben:
Abstract 'Die vorliegende Arbeit ist ein empirischer Beitrag zum Diskurs um das Konzept der Entwicklungsaufgaben, insbesondere im Kontext schulischer Sozialisation und dem Übergang ins Berufsleben. Vier explorativ-faktorenanalytisch ermittelte Entwicklungsaufgaben-Skalen werden in einem Allgemeinen Linearen Modell dazu eingesetzt, Determinanten des Ausmaßes ihrer Bewältigung bei 16 bis 18-jährigen SchülerInnen aus Berlin-Charlottenburg festzustellen. Dabei werden wesentliche Erkenntnisse des aktuellen Forschungsstands repliziert, insbesondere hinsichtlich des Einflusses des Geschlechts auf die Auseinandersetzung mit (zwischenmenschlichen und persönlichen) Entwicklungsaufgaben. Weitere Ergebnisse werden jedoch wichtige Fragen hinsichtlich der Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch das Schulsystem auf.' (Autorenreferat)

'The article is a contribution to the academic discourse concerning the concept of developmental tasks (Havighurst 1948), with a special focus on the interference of educational track with adolescent development. Four factor analytical constructed scales are administered to pupils (16-18) from different types of Berlin schools, in order to thereby identify sociodemographic predictors for individual development status. The results support most of common research findings, particularly concerning an influence of gender on the processing of (inter-) personal developmental tasks. Other surprising outcomes in turn raise questions concerning a possible mechanism of reproduction of social inequality emanating from German tripartite school system.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter adolescent; Federal Republic of Germany; Berlin; career start; vocational guidance; course of education; psychological development; state of development; gender-specific factors; social background; socialization at school
Klassifikation Entwicklungspsychologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 301-319
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 3 (2008) 3
ISSN 1862-5002
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top