Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Feinmotorische Defizite als Ursache des Underachievements begabter Grundschüler

Fine motoric deficits as the cause of underachievement of gifted primary schoolchildren
[Zeitschriftenartikel]

Ziegler, Albert; Stöger, Heidrun; Martzog, Philipp

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-269252

Weitere Angaben:
Abstract 'Underachievement ist eines der unerfreulichsten und gleichzeitig hartnäckigsten Probleme der Begabtenförderung. Zwar wurden bereits einige ihrer Ursachen identifiziert, doch ist der Erkenntnisstand noch sehr lückenhaft. Insbesondere liegen bislang keine Erkenntnisse vor, inwiefern die Feinmotorik einen Erklärungsbeitrag leisten kann. In der von uns durchgeführten Forschungsstudie mit Schüler/innen der vierten Jahrgangsstufe Grundschule zeigte sich, dass sich Underachiever (n = 15) und Achiever (n = 48) erstens hinsichtlich ihrer Konzentration und zweitens hinsichtlich des Zusammenwirkens von Feinmotorik und Konzentration unterschieden. Die Befunde werden vor dem Hintergrund der Aufmerksamkeitsdefizit-Hypothese diskutiert und auf pädagogische Implikationen hin untersucht.' (Autorenreferat)

'The underachievement of gifted students is one of the most disturbing and at the same time enduring problems of gifted education. Although some of the reasons for underachievement have already been identified, the state of knowledge is still fragmentary and cannot fully explain the phenomenon. In particular the contribution of fine-motor-skills has not been investigated yet. In a study of 4th grade students, it was demonstrated that underachievers (n = 15) differed from achievers (n = 48) in terms of their fine-motor-skills and concentration, and second in the interaction of these functions. The findings are discussed with regard to the attention-deficit-hypotheses and in terms of educational implications.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter attention; promotion of the gifted; Baden-Württemberg; Federal Republic of Germany; Bavaria; pupil; motoric disturbance; motor function; German language teaching; primary school; academic achievement; learning difficulty; mathematics instruction; female pupil
Klassifikation Bildungswesen Primarbereich; angewandte Psychologie
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 53-66
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 3 (2008) 1
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top