Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Psychologe in der Justizvollzugsanstalt

Psychologists in penal institutions
[Zeitschriftenartikel]

Grefe, Klaus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-266037

Weitere Angaben:
Abstract Anhand der Situation der im niedersächsischen Justizvollzug tätigen Psychologen wird der Beruf des/ der Anstaltspsychologen(in), seine Position innerhalb der Anstaltshierarchie sowie die mit diesem Beruf verbundenen Tätigkeiten dargestellt. Die Statistik zeigt eine Konzentration der wenigen Anstaltspsychologen in Jugendstrafvollzugsanstalten. Die Position der Psychologen in der Anstalt wird als randständig charakterisiert. Aus Dienstpostenbeschreibungen geht hervor, daß die Tätigkeit der Psychologen von vollzuglichen Anforderungen bestimmt wird. Sie ist im wesentlichen Verwaltungsarbeit. Lediglich die Tätigkeit in einer sozialtherapeutischen Anstalt umfaßt auch genuin psychologische Komponenten, wie Diagnostik und Therapie. (BO)
Thesaurusschlagwörter organization; adolescent; Federal Republic of Germany; execution of sentence; occupational practice; social position; Lower Saxony; psychotherapy; correctional institution; psychologist
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie; Psychologie; Berufsforschung, Berufssoziologie; Sozialarbeit und Sozialpädagogik
Methode deskriptive Studie; empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1987
Seitenangabe S. 115-131
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 11 (1987) 2/3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top