More documents from Maurer, Andreas; Vogel, Stephan

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month7
total414

Downloads

this month1
total288

       

Die Europäische Bürgerinitiative : Chancen, Grenzen und Umsetzungsempfehlungen

The European Citizens' Initiative: opportunities, limits and implementation recommendations
[research report]

Maurer, Andreas; Vogel, Stephan

fulltextDownloadDownload full text

(290 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-261344

Further Details
Corporate Editor Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract 'Der Vertrag von Lissabon schafft ein neuartiges direktdemokratisches Instrument in Form der Europäischen Bürgerinitiative (EBI). Damit kann die Europäische Kommission aufgefordert werden, einen Rechtsakt zu einem Thema vorzuschlagen, zu dem es nach Ansicht der Initiatoren einer Maßnahme bedarf, um die Ziele des EU-Vertrages umzusetzen. Notwendig sind hierzu die Unterschriften von einer Million wahlberechtigten Unionsbürgern aus einer 'erheblichen Anzahl' von Mitgliedstaaten. Europäische Bürgerinitiativen können formal wie inhaltlich in Konflikt mit vergleichbar gelagerten, bereits bestehenden, partizipatorischen Vertragsangeboten geraten. Daher untersucht die Studie insbesondere die Konfliktkonstellationen zum Petitionsrecht beim Europäischen Parlament, zur Beschwerde bei dem bzw. der Europäischen Bürgerbeauftragten sowie zu den Aufforderungsrechten des Europäischen Parlaments und des Ministerrates. Um die EBI in der Praxis anzuwenden, müssen das Europäische Parlament und der Ministerrat nun in einer Umsetzungsverordnung zahlreiche Details regeln. Dafür gibt die Studie auf Basis der Erfahrungen mit anderen Initiativrechten in den Mitgliedstaaten Empfehlungen, die sich an den drei Phasen einer EBI orientieren: (I) Anmeldung, (II) Unterschriftensammlung und -verifizierung sowie (III) Positionierung der Kommission.' (Autorenreferat)
Keywords political activity; citizens' action committee; direct democracy; European Commission; European Council of Ministers; political influence; Europe; EU Treaty; political opinion; political participation; European Law; eligibility to vote
Classification Political Process, Elections, Political Sociology, Political Culture; European Politics; Law
Method descriptive study
Document language German
Publication Year 2009
City Berlin
Page/Pages 32 p.
Series SWP-Studie, S 28
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top