More documents from Schneider, Jan; Kreienbrink, Axel

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Rückkehrunterstützung in Deutschland : Programme und Strategien zur Förderung von unterstützter Rückkehr und zur Reintegration in Drittstaaten; Studie I/2009 im Rahmen des Europäischen Migrationsnetzwerks (EMN)

Assisted return in Germany: programs and strategies relating to the fostering of assisted return and reintegration in third countries; Study I/2009 within the framework of the European Migration Network (EMN)
[research report]

Schneider, Jan; Kreienbrink, Axel

fulltextDownloadDownload full text

(1211 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-259591

Further Details
Corporate Editor Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - Europäisches Migrationsnetzwerk Nationale Kontaktstelle Deutschland (EMN)
Abstract "Um möglichst direkte Vergleichbarkeit mit den Länderstudien anderer Mitgliedstaaten herzustellen, wurde die vorliegende Studie nach einheitlichen inhaltlichen Vorgaben verfasst, die im EMN gemeinsam entwickelt wurden. Im Anschluss an diese Einleitung werden zunächst die grundlegenden Begrifflichkeiten geklärt und die verfügbaren Daten im Bereich der freiwilligen Rückkehr präsentiert (Kapitel 2). Kapitel 3 behandelt den politischen und rechtlichen Rahmen für Rückkehrunterstützung in der Bundesrepublik und beschreibt, wie sich Rechtsakte, Politiken und Finanzierungsinstrumente auf die Gestaltung von Politik und Recht auswirken. Kern der Studie ist Kapitel 4, in dem zunächst ein Überblick über die Motive zur Einrichtung und Nutzung von Angeboten der Rückkehrunterstützung gegeben wird. Anschließend werden verschiedene Hindernisse und Problemstellungen diskutiert, welche die Durchführung solcher Programme erschweren. Abschnitt 4.3 ist den konkreten Maßnahmen der Rückkehrunterstützung - Beratung, Logistik und Organisation, finanzielle Anreize - gewidmet. Aufgrund der beständig wachsenden Bedeutung von Reintegration und Nachhaltigkeit bei der Rückkehr wird diesen Aspekten in einem gesonderten Teil Rechnung getragen, der Informationen über entsprechende Maßnahmen und Programme bietet (Kapitel 5). Da eine strikte Trennung von Rückkehrunterstützung zur Ausreise aus Deutschland auf der einen Seite und Hilfen bei der Reintegration in das Herkunfts- bzw. Zielland auf der anderen Seite nicht immer vorgenommen werden kann, existieren zwischen Kapitel 4 und Kapitel 5 z.T. fließende Übergänge. Ansätze und Modelle der Rückkehrförderung, die teilweise in diesem Sinne ganzheitlich ausgerichtet sind und zwischen den einzelnen Bundesländern variieren, werden daher in gesonderten Exkursen beispielhaft beschrieben. Die Studie endet mit einigen Schlussfolgerungen zu den analysierten Programmen und Strategien der Rückkehrunterstützung, benennt 'beste Praktiken' und thematisiert Aspekte aktueller Diskussionen um die Fortentwicklung von Rückkehrunterstützung und Reintegrationshilfe in Deutschland." (Textauszug)
Keywords remigration; alien; alien policy; migration policy; reintegration; country of origin; political program; promotional measure; Federal Republic of Germany
Classification Migration, Sociology of Migration; Special areas of Departmental Policy
Method applied research
Document language German
Publication Year 2010
City Nürnberg
Page/Pages 110 p.
Series Working Paper der Nationalen Kontaktstelle des EMN und der Forschungsgruppe des Bundesamtes, 31
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
data provider This metadata entry was indexed by the Special Subject Collection Social Sciences, USB Cologne
top