More documents from Rizov, Marian; Walsh, Paul
More documents from Regional Studies

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Is there a rural-urban divide? Location and productivity of UK manufacturing

[journal article]

Rizov, Marian; Walsh, Paul

fulltextDownloadDownload full text

(341 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-256699

Further Details
Abstract We compute aggregate productivity of manufacturing industries by urban, rural less sparse and rural sparse locations in the UK from firm-specific total factor productivities, which are estimated by a semi-parametric algorithm within 4-digit manufacturing industries using FAME data over the period 1994-2001. We analyse the productivity differentials across location categories by decomposing them into industry productivity effect and industry composition effect. Our analysis indicates that at the end of twentieth century a rural-urban divide in manufacturing productivity still remains but there is a tendency of convergence between rural and urban location categories possibly due to increased competitive pressure. The industry composition effect is positively correlated with the industry productivity effect suggesting that locations with high productivity are also characterised by industrial structure enhancing productivity.

Mit Hilfe des FAME-Datensatzes für den Zeitraum von 1994 bis 2001 berechnen wir anhand der firmenspezifischen Gesamtfaktorproduktivitäten, die mit Hilfe eines semiparametrischen Algorithmus geschätzt werden, die Gesamtproduktivität von produzierenden Branchen auf vierstelliger Ebene in urbanen sowie in gering bzw. spärlich besiedelten ländlichen Gebieten Großbritanniens. Wir analysieren die Differentiale der Produktivität in Bezug auf verschiedene Standortskategorien, indem wir sie in eine Auswirkung auf die branchenspezifische Produktivität und eine Auswirkung auf die Branchenzusammensetzung aufteilen. Aus der Analyse geht hervor, dass zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts hinsichtlich der Produktivität der produzierenden Branchen weiterhin eine Kluft zwischen Stadt und Land besteht, aber zugleich die Tendenz einer Konvergenz von städtischen und ländlichen Standortskategorien zu beobachten ist, was möglicherweise auf den erhöhten Konkurrenzdruck zurückzuführen ist. Die Auswirkung auf die Branchenzusammensetzung steht in positiver Korrelation zur Auswirkung auf die branchenspezifische Produktivität, was darauf schließen lässt, dass sich Standorte mit hoher Produktivität auch durch eine Branchenstruktur auszeichnen, die die Produktivität verbessert.
Classification Methods and Techniques of Data Collection and Data Analysis, Statistical Methods, Computer Methods; Economic Sectors; Manufacturing
Document language English
Publication Year 2010
Page/Pages p. 641-656
Journal Regional Studies, 45 (2010) 5
DOI http://dx.doi.org/10.1080/00343401003713449
Status Postprint; reviewed
Licence PEER Licence Agreement (applicable only to documents from PEER project)
top