Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Leistungsparameter und Ratings in der Forschung

[Konferenzbeitrag]

Hornbostel, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-25347

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Hochschulrektorenkonferenz (HRK); Verbund Norddeutscher Universitäten
Abstract Während die Evaluation der Lehre inzwischen fast zur Normalität an deutschen Hochschulen geworden ist, gilt das für die Forschung nicht in gleichem Maße, obwohl die Instrumente zur Bewertung von Forschungsleistungen sehr viel früher und auch intensiver entwickelt und geprüft wurden als im Fall der Lehrevaluation. Da die Forschung schon immer kompetitiver und transparenter war als die Lehre, nicht zuletzt durch einen in den letzten Jahrzehnten erheblich gestiegenen Anteil der drittmittelfinanzierten Forschung, bestand bisher ein eher geringes Interesse an einer vergleichenden Bewertung der Forschungsleistungen. Inzwischen werden jedoch die verschiedensten internationalen Forschungsrankings veröffentlicht. Auf nationaler Ebene bietet zum Beispiel das CHE ein jährliches hochschulvergleichendes Forschungsranking, die DFG legt regelmäßig ihr Förderranking vor und auch auf Länderebene und hochschulintern finden viele Evaluationen statt. Vor diesem Hintergrund untersucht der Beitrag die Ziele und Bewertungsdimensionen der Evaluation der Forschungsleitungen. Darüber hinaus werden die Unterschiede zwischen indikatorenbasierten Vergleichen (Ranking) und expertengestützten Bewertungen (Rating) in diesem Bereich analysiert. Es werden ferner die verschiedenen Indikatoren der Evaluation betrachtet. Festgestellt wird, dass sich die Forschungsevaluation zu einem wesentlichen Bestandteil des profilorientierten Qualitätsmanagements in der Hochschule entwickelt hat. In diesem Sinne werden die Hochschulen und Fachgesellschaften in Zukunft wichtige Parameter der Forschungsaktivität berücksichtigen müssen. (ICG2)
Thesaurusschlagwörter university; achievement; evaluation; quality assurance; evaluation; international comparison; competition; research facility; research; ranking; rating scale; Federal Republic of Germany
Klassifikation Bildungswesen tertiärer Bereich
Methode deskriptive Studie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Evaluation – ein Bestandteil des Qualitätsmanagements an Hochschulen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Erscheinungsort Hamburg
Seitenangabe S. 173-188
Schriftenreihe Beiträge zur Hochschulpolitik, 9
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top