More documents from Lautmann, Rüdiger
More documents from Soziale Probleme

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month3
total173

Downloads

this month0
total152

       

Das Perpetuum mobile der Kontrollwissenschaften

Perpetual motion of control sciences
[journal article]

Lautmann, Rüdiger

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-247703

Further Details
Abstract Der Autor diskutiert den Stand der Kriminalsoziologie aus einer politischen Perspektive und grenzt sie von der Kriminologie ab: 'Nicht die Negativbilanz des Rechts wird gezogen ('Wer tut Böses?'), sondern die Positivbilanz ('Cui bono?').' Insbesondere das Thema 'Innere Sicherheit' wird als eine Herausforderung für die Soziologie betrachtet und eine neue Sichtweise gefordert. Danach erhalten soziale Probleme eine neue Dimension: die Sicherheitsbilanz der gesellschaftlichen Mitglieder als 'objektive Bedingung' und nicht mehr als subjektive Bewertung. Kritisch analysiert werden ferner Theorien über abweichendes Verhalten und soziale Kontrolle. (pra)
Keywords deviant behavior; security policy; legal order; domestic security; social control; criminal sociology; criminology
Classification Criminal Sociology, Sociology of Law; Social Problems
Method descriptive study
Document language German
Publication Year 1997
Page/Pages p. 85-96
Journal Soziale Probleme, 8 (1997) 1
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top