Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die 'Bremer Strafvollzugsreform' als soziales Problem : subjektive und objektive Bedingungen ihrer Entstehung, ihres Verlaufes und ihres Endes ; ein Fallbeispiel

The 'reform of the Bremen prison system' as a social problem : subjective and objective conditions of its origins, its progress and its completion; a case example
[Zeitschriftenartikel]

Bullerdiek, Wolfgang

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-247272

Weitere Angaben:
Abstract 'Die genaue Reichweite der 'objektivistischen' und der 'rekonstruktionistischen' Position ist bei der Konstitution sozialer Probleme theoretisch und forschungsstrategisch immer noch nicht befriedigend geklärt. Anhand eigenen empirischen Materials über die 'sozialdemokratische Gefängnisreform' in Bremen Anfang der siebziger Jahre - binnen kurzem 'revolutionierten' die 'Reformer' das System der Vollzugslockerungen und der 'Öffnung' im bis dahin recht autoritär strukturierten und nach außen abgeschlossenen Bremer Männergefängnis - diskutiert der Autor dieses Dilemma. Dabei zeichnet sich die deutliche Tendenz ab, daß die Problematisierung und Entproblematisierung von 'Gefängnisskandalen' zwar hauptsächlich auf der 'subjektiven' Ebene von jeweils aktuellen Definierern und Definitionen abhängt, daß dabei aber die Frage nach dem jeweiligen 'objektiven' gesellschaftlichen Hintergrund dieser Problematisierungs-Chancen unverzichtbar erscheint.' (Autorenreferat)

'The exact significance of 'objectivistic' and 'reconstructionistic' approaches of social problems has not yet been sufficiently settled. This dilemma is illustrated on the basis of empirical data of the 'Social democratic prison reform' in Bremen in the beginning of the seventies. In a very brief time the 'reformers' revolutioized the prison system. The men's prison which was characterized until then by a rather authoritarian structure and had been excluded from the external world liberalized its regime drastically. The analysis shows a clear tendency. On the one hand, the process of 'producing' and 'solving' social problems depends mainly on the subjective perspectives of the people involved into the controversial process of constituting the 'prison problem'. On the other hand, the 'objective' social background of that time (Zeitgeist) that allowed the definition of some special features of this processes as problematic is essential, too.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter reform; resistance; Federal Republic of Germany; execution of sentence; Bremen; social problem; correctional institution; condition of detention
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie
Methode Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Seitenangabe S. 89-114
Zeitschriftentitel Soziale Probleme, 5 (1994) 1/2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top