Mehr von Offe, Claus

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The democratic welfare state : a European regime under the strain of European integration

Der demokratische Wohlfahrtsstaat : ein europäisches Regime unter dem Druck der europäischen Integration
[Forschungsbericht]

Offe, Claus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-246586

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Höhere Studien (IHS), Wien
Abstract 'Staaten sind nicht nur 'vertikale' Organisationen politischer Herrschaft. Vielmehr basiert die staatliche Herrschaftsordnung auf Strukturen der Binnenintegration ('Vergemeinschaftung'), die über alle Konflikte und Besonderheiten hinweg das horizontale Verhältnis der Bürger zueinander bestimmen. Diese Binnenintegration muss nicht 'ethnischer', sondern kann sehr wohl republikanischer Natur sein und dann als sozialintegrative Voraussetzung für Demokratie und Wohlfahrtsstaat dienen. Wenn das zutrifft, stellt sich die Frage nach dem möglichen Modus politischer Integration im europäischen Maßstab. Gibt es Traditionen, Identitäten und Zielbestimmungen ('finalite'), die zwischen allen Europäern Vertrauen und Solidarität begründen können? Der Verfasser prüft die in Betracht kommenden Antworten auf diese Frage und kommt zu dem skeptischen Ergebnis, dass die sozialmoralischen Grundlagen einer europaweiten Demokratie und eines kontinentalen Wohlfahrtsregimes keineswegs evident sind.' (Autorenreferat)

'States are organizations of governance that apply to the people living in a defined territory. But in order to sustain such governance, the people must not just individually obey the law, but also collectively conceive of themselves as 'We, the people...', with whom the law originates. For only if I, the individual citizen, have reasons to trust that, they, my fellow citizens, are actually willing to also obey the law, I'll do so myself. This indispensible sense of belonging to a civic community can be based upon a variety of factors: ethno-cultural, linguistic, civic republican (as in 'constitutional patriotism') or social justice. Applying this notion of an indispensible civic infrastructure to the case of European integration, the author discusses a number of potential sources from which the view might be derived that what happens in Europe is a matter of 'us, the Europeans'. In the absence of a democratic regime in Europe, as well as a European welfare state (to say nothing about a strictly 'European culture'), it is not easy to find out possible foundations of European 'identity'.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter democracy; Europe; European integration; political integration; value-orientation; republic; solidarity; welfare state; supranationality; confidence
Klassifikation Staat, staatliche Organisationsformen; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Europapolitik; Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Sozialpolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2000
Erscheinungsort Wien
Seitenangabe 28 S.
Schriftenreihe Reihe Politikwissenschaft / Institut für Höhere Studien, Abt. Politikwissenschaft, 68
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top