Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Institutionalisierung von Problemdiskursen und die Relevanz der Soziologie sozialer Probleme

Institutionalization of problem discourses and the relevance of the sociology of social problems
[Zeitschriftenartikel]

Groenemeyer, Axel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-245964

Weitere Angaben:
Abstract Gegenstand des Beitrags ist die kritische Bestandsaufnahme zum Zustand der Soziologie sozialer Probleme von J. Best, der eine mangelnde Verbindung theoretischer Perspektiven mit der Vielzahl isoliert diskutierter sozialer Probleme beklagt. Betrachtet man soziale Probleme als soziale Konstruktionen, so wird die Frage nach den gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Bedingungen der Institutionalisierung von Problemdiskursen zu einem zentralen Thema der Soziologie sozialer Probleme. Hierfür stellt der Verfasser ein Mehrebenenmodell vor, das die Institutionalisierung von Problemdiskursen im Kontext kultureller Milieus und Organisationen beschreibt und 'doing social problems' als Reproduktion von Problemdiskursen in Interaktionsprozessen versteht. In Auseinandersetzung mit H. Steinert plädiert er abschließend dafür, die Soziologie sozialer Probleme nicht nur als theoretisches Erkenntnisprojekt, sondern auch als anwendungsorientiertes Projekt neu zu orientieren. (ICE2)
Thesaurusschlagwörter sociology; application of science; discourse; social problem; interaction; institutionalization; social milieu; practice relevance; social construction
Klassifikation soziale Probleme
Methode Grundlagenforschung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 5-25
Zeitschriftentitel Soziale Probleme, 18 (2007) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top