Mehr von Steinberg, Guido

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die irakische Aufstandsbewegung : Akteure, Strategien, Strukturen

The Iraqi insurgency: actors, strategies, and structures
[Forschungsbericht]

Steinberg, Guido

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-245182

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract 'Auch im vierten Jahr nach dem Sturz Saddam Husseins hält der Aufstand sunnitischer Gruppierungen im Irak an. Sie tragen maßgeblich dazu bei, dass der Irak heute ein gescheiterter Staat ist, der auf Jahre hinaus instabil bleiben wird. Die Aufständischen werden noch lange ein wichtiger Faktor der irakischen Politik bleiben. Seit Sommer 2005 mehren sich zudem die Anzeichen, dass es jihadistischen Organisationen wie al-Qaida im Irak gelingt, durch gezielte Angriffe auf die schiitische Bevölkerungsmehrheit einen Bürgerkrieg zu entfesseln. Der Aufstand wird immer mehr zu einer Auseinandersetzung zwischen sunnitischen Rebellen und schiitischen Milizen; Opfer sind immer häufiger Zivilisten beider Konfessionen. Deutschland muss sich auf anhaltende Instabilität und möglicherweise auf einen Bürgerkrieg im Irak einstellen. Dies könnte zu einer Destabilisierung von Nachbarstaaten, vor allem Syriens, beitragen, während Länder wie der Iran und die Türkei versucht sein werden, vermehrt zu intervenieren. Da der deutsche und europäische Einfluss auf das Geschehen im Irak selbst gering sind, sollte dessen Nachbarstaaten besonderes Augenmerk gelten. Bereits mehrfach haben sich Vertreter des Iran, der Türkei, Syriens, Jordaniens, Saudi-Arabiens, Kuwaits und Ägyptens getroffen, um die Auswirkungen des Irak-Krieges auf die Region zu debattieren. Die Europäische Union und Deutschland sollten versuchen, solche Initiativen mit dem Fernziel einer neuen (sub-)regionalen Sicherheitsarchitektur zu fördern.' (Autorenreferat)

'The Sunni insurgency in Iraq has entered its fourth year after the overthrow of Saddam Hussein and continues unabated. Today, Iraq is a failed state that will remain instable for years to come, and the Sunni insurgents can claim a large part of the responsibility. They will remain an important factor in Iraqi politics. Furthermore, since 2005 indications have multiplied that Jihadist organizations like al-Qaida in Iraq succeed in triggering a civil war by targeting the Shiite majority in the country. Therefore, the insurgency is developing into a conflict between Sunni rebels and Shiite militias; more and more civilians of both confessions are the victims. Germany and Europe have to prepare for continuing instability and possibly a civil war in Iraq. This could lead to turmoil in neighbouring countries, first and foremost Syria. On their part, Iran and Turkey might be tempted to intervene more directly than they already do. As European influence in Iraq is negligible, Germany and the EU should focus on the neighbouring countries. The foreign and interior ministers of Iran, Turkey, Syria, Jordan, Saudi Arabia, Kuwait and Egypt have met frequently since 2003 in order to discuss the regional implications of the events in Iraq. Germany and the EU should aim at fostering such initiatives with the long-term goal of establishing a (sub-)regional security architecture.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter Arab countries; Middle East; developing country; violence; social movement; Iraq; Asia; diplomacy; liberation movement; invasion; guerrilla; domestic policy; terrorism
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Methode anwendungsorientiert; deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 32 S.
Schriftenreihe SWP-Studie, S 27
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top