Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


A new paradigm for the sociology of knowledge : "the social construction of reality" after 25 years

Ein neues Paradigma der Wissenssoziologie : "die soziale Konstruktion der Wirklichkeit" nach 25 Jahren
[Zeitschriftenartikel]

Eberle, Thomas S.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-24182

Weitere Angaben:
Abstract Der Verfasser arbeitet zunächst die zentrale paradigmatische Innovation in der Arbeit von Berger und Luckmann heraus. Diese wird in der Unterscheidung zwischen einer objektiven und einer subjektiven gesellschaftlichen Realität gesehen, wobei die objektive gesellschaftliche Realität, wiewohl Ergebnis sozialen Handelns, dem Individuum als von ihm getrennt und unabhängig existierend erscheint. Der Verfasser zeichnet die Wirkungsgeschichte des Buches in den USA und Europa nach. Er verweist besonders auf die Bedeutung, die die phänomenologische Analyse der Grundlagen des Alltagswissens bei Berger und Luckmann hat, und grenzt ihren sozialen Konstruktivismus gegen den subjektiven Konstruktivismus Watzlawicks ab. Abschließend wird die Bedeutung der Arbeit für die Wissenssoziologie zusammenfassend bewertet. (ICE)
Thesaurusschlagwörter sociology of knowledge; knowledge; common knowledge; individual; society; subjectivity; objectivity; Berger, P.; Luckmann, T.; social factors
Klassifikation Generelle Theorien der Sozialwissenschaften; Wissenssoziologie
Methode Grundlagenforschung; Theorieanwendung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1992
Seitenangabe S. 493-502
Zeitschriftentitel Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, 18 (1992) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top