Mehr von Bargel, Tino

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Stipendien von Stiftungen für begabte Studierende

[Kurzbericht]

Bargel, Tino

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-237372

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität Konstanz, Geisteswissenschaftliche Sektion, FB Geschichte und Soziologie, Arbeitsgruppe Hochschulforschung
Abstract "In Deutschland haben eine Reihe von Stiftungen zur Aufgabe, besonders begabte Studierende zu fördern. Insgesamt sind elf dieser Einrichtungen in der Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderungswerke zusammengeschlossen. Die anhand des Studierendensurveys erkennbaren Selektionen nach Geschlecht und sozialer Herkunft bei den Stipendien der Begabtenförderung beruhen auf den subjektiven Angaben der Studierenden. Dadurch sind zwar einige Unschärfen in Kauf zunehmen, die Befunde geben aber Anlass, den aufgeworfenen Problemen der Rekrutierung und Förderung durch die Begabtenwerke ausführlicher nachzugehen. Deshalb werden die Befunde hier kurz vorgelegt." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter scholarship; foundation; promotion of the gifted; Federal Republic of Germany; student; social background; gender
Klassifikation Bildungswesen tertiärer Bereich
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Konstanz
Seitenangabe 5 S.
Schriftenreihe News, 23.2
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top