Mehr von Bargel, Tino

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Barrieren und Benachteiligungen für Bildungsaufsteiger

[Kurzbericht]

Bargel, Tino

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-236782

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität Konstanz, Geisteswissenschaftliche Sektion, FB Geschichte und Soziologie, Arbeitsgruppe Hochschulforschung
Abstract "Die Folgen der sozialen Herkunft im Hochschulstudium und die Erschwernisse für Bildungsaufsteiger bei dessen Bewältigung blieben lange Zeit unbeachtet oder wurden verdrängt. Erst in letzter Zeit, nicht zuletzt aufgrund des Mangels an hochqualifizierten Fachkräften im Bereich Technik, Naturwissenschaft und Informatik, ist das Interesse an der Thematik von Fairness und Equity im Studium gestiegen, auch behandelt unter dem Titel 'Diversity Management'. Der Studierendensurvey bietet die Möglichkeit, dieser Problematik umfassend nachzugehen und die verschiedenen ökonomischen, sozialen und kulturellen Faktoren aufzuzeigen und ihre Wirksamkeit im Zeitverlauf zu verfolgen. Auf dieser Grundlage konnte für zwei Regionaltagungen des DAAD (im Herbst 2010 in Berlin und in Konstanz) ein kurzer Überblick zur Frage der sozialen Ungleichheit im Studium referiert werden, der nachfolgend wieder gegeben wird." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter university level of education; university admission; student; female student; educational opportunity; social background; deprivation; social inequality; studies (academic); socioeconomic factors
Klassifikation Bildungs- und Erziehungssoziologie; Bildungswesen tertiärer Bereich
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Erscheinungsort Konstanz
Seitenangabe 3 S.
Schriftenreihe News, 35.1
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top