Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Formen individualisierter Lebensführung von Frauen - ein neues Arragement zwischen Lebensplanung und Beruf?

Forms of women's individualized conduct of life - a new arrangement between family and profession?
[collection article]

Brose, Hanns-Georg; Wohlrab-Sahr, Monika

fulltextDownloadDownload full text

(1549 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-23306

Further Details
Abstract Zwei Falldarstellungen sollen ein Beispiel dafür bieten, wie auf der Grundlage sozialer Veränderungsprozesse sich individualisierte weibliche Lebensweisen herausbilden, und wie die Bereiche Beruf und Familie von den Frauen in einer veränderten Weise begriffen werden. Am Beispiel sozialer Mobilität in der Herkunftsfamilie (Fall I) oder am Beispiel einer radikalen Individualisierung innerhalb eines untypischerweise noch intakten Arbeitermilieus (Fall II) soll dies verdeutlicht werden. Spezifisches Kennzeichen beider Fälle ist, daß die Frage nach dem Arrangement des Verhältnisses von Familie und Beruf in den vorgestellten Frauenbiographien in einer Weise beantwortet wird, die sich mit den Formeln wie 'going between' und 'Ambivalenz' nicht mehr angemessen umschreiben läßt. In beiden Fällen geht es nicht darum, die Widersprüche aus ihrer Beziehung zueinander zu lösen, bzw. die Widersprüche stillzustellen. Es wird vermutet, daß solche jeweils durchaus unterschiedlichen Formen der Neudefinition dieses Lebenszusammenhangs (Entdifferenzierungsmodell/ Diversifikationsmodell) sich häufiger finden lassen, und daß sie keineswegs nur in Randbereichen oder Alternativkulturen zu finden sind. "Man kann - ohne ein abschließendes Urteil zu fällen - wohl nicht sagen, daß die beiden hier analysierten Fälle besonders gelungene Formen weiblicher Individualisierung sind. (...) Es sind behelfsförmige Konstruktionen, deren innere Logik jedoch sehr ernst genommen zu werden verdient. Verweist sie doch nur zu deutlich auf sozialstrukturelle Bedingungen, die von allgemeiner Gültigkeit sind und deshalb die Vermutung nahegelegen, daß derartige Hilfskonstruktionen für Frauen in der gegenwärtigen Zeit immer häufiger notwendig werden können." (TR)
Keywords biography; individualization; woman; women's employment; family; occupation; leisure time; labor; employment relationship; job; social isolation; role; femininity; life situation; housewife; mother; training; social environment; way of life; autonomy; evaluation; living conditions
Classification Family Sociology, Sociology of Sexual Behavior; Occupational Research, Occupational Sociology; Women's Studies, Feminist Studies, Gender Studies
Method documentation; empirical
Free Keywords Biographieforschung; Frauenarbeit; Lebensbedingungen
Collection Title Berufsbiographien im Wandel
Editor Brose, Hanns-Georg
Document language German
Publication Year 1986
Publisher Westdt. Verl.
City Opladen
Page/Pages p. 105-145
ISBN 3-531-11817-X
Status Published Version; reviewed
Licence Creative Commons - Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
top