Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Möglichkeiten der Gestaltung von Kongressen der Neuen Gesellschaft für Psychologie

[Zeitschriftenartikel]

Gold, Volker; Roghé, Gisela; Wegner, Reinhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-22665

Weitere Angaben:
Abstract Auf der Grundlage der meist unbefriedigenden Erfahrungen von Teilnehmern an psychologischen Kongressen und Tagungen werden Vorschläge entwickelt, wie die Kommunikation von/über Psychologie in einem größeren sozialen Kontext verbessert werden kann. Als wichtigste Kriterien werden die verschiedenen Teilnehmerbedürfnisse angelegt. Die generellen und berechtigten Interessen vor allem nach mehr aktiver Beteiligung, nach Verständlichkeit der Darbietungs- und Lebendigkeit der Erarbeitungsformen stehen im Vordergrund. Den Planern psychologischer Kongresse und Tagungen werden Alternativen unterbreitet und praktische Vorschläge gemacht, wie sie ihr schwieriges Gestaltungsproblem teilnehmerorientiert und sachgerecht lösen können.
Thesaurusschlagwörter psychology; conference; participant; need; communication; planning; layout; interest group; perception
Klassifikation Lehre und Studium, Professionalisierung und Ethik, Organisationen und Verbände der Psychologie
Methode anwendungsorientiert; deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Kongress; Teilnehmerbedürfnisse
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Seitenangabe S. 82-91
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 2 (1994) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top