Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Identitätsbedrohung und soziale Stigmatisierung : "nicht-intendierte Nebenfolgen" der hochtechnisierten Medizin

[Zeitschriftenartikel]

Beck-Gernsheim, Elisabeth

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-22226

Weitere Angaben:
Abstract Die neuen Biotechnologien beinhalten einen Eingriff in den gesamten Lebenszusammenhang der Patienten/ Klienten, in deren physisches ebenso wie psychisches und soziales Befinden. Aber ins Blickfeld gerückt wird nur ein Teil dieses Eingriffs, nämlich derjenige, der das physische Funktionieren betrifft. Dagegen bleiben die weitergehenden Bezüge der Patienten im Dunkel, werden ignoriert und bagatellisiert, verdrängt und beiseite geschoben. Deshalb ist als Szenarium der Zukunft wahrscheinlich: Der Bedarf nach professioneller psychosozialer Unterstützung wird wachsen. Die immer schnellere Durchsetzung einer hochtechnisierten und eng naturwissenschaftlich orientierten Medizin produziert eine Konjunktur für Psychologie und Therapie, weil die Patienten/ Klienten nach einem Ort suchen, wo sie in ihren Verunsicherungen, Ängsten, Bedrohungen aufgefangen werden.
Thesaurusschlagwörter medicine; medical sociology; medical technology; identity; impact; knowledge; biotechnology; genetic engineering; stigmatization; natural sciences; physician; social effects; genetics; patient; illness; diagnostic; action orientation; psychosocial factors; psychosocial care; psychology; therapy
Klassifikation Medizinsoziologie; angewandte Psychologie; Technikfolgenabschätzung; Philosophie, Theologie
Methode normativ
Freie Schlagwörter Pränataldiagnostik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1993
Seitenangabe S. 39-46
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 1 (1993) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top