Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Vom Nutzen des Psychologiestudiums für die psychotherapeutische Praxis : eine persönliche Halbzeitbilanz

[Zeitschriftenartikel]

Esser, Ulrich

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-22158

Weitere Angaben:
Abstract Im Rahmen eines persönlichen Erfahrungsberichts wird eine Analyse des Nutzens des Psychologiestudiums für die nachfolgende Berufstätigkeit in der psychotherapeutischen Praxis vorgenommen. Dazu wird differenziert zwischen dem Nutzen der universitären Ausbildung für die Tätigkeit als (1) Erziehungsberater, (2) Psychotherapeut und (3) Supervisor und Ausbilder. Zusammenfassend wird festgehalten, dass das Psychologiestudium ein fundiertes theoretisches Wissen, die Fähigkeit zur kritischen Bewertung von Psychologie und Psychotherapie sowie ein solides diagnostisches Handwerkszeug vermittelt hat. Dagegen wurde der praktische Zugang zu Beratungs- und Ausbildungsprozessen während des Studiums vernachlässigt.
Thesaurusschlagwörter psychology; studies (academic); university; psychotherapy; occupational practice; educational counseling; theory-practice; supervision; practice
Klassifikation Bildungswesen tertiärer Bereich; Lehre und Studium, Professionalisierung und Ethik, Organisationen und Verbände der Psychologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1993
Seitenangabe S. 27-30
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 1 (1993) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top